Zum Hauptinhalt wechseln

Andhra Paper Limited

Verlagerung unverzichtbarer SAP-Systeme, um sich von der Muttergesellschaft zu trennen und die Weichen auf Wachstum zu stellen

Die im Jahr 1964 gegründete Firma mit Hauptsitz in Hyderabad, Indien, Andhra Paper Limited ist einer der größten integrierten Papier- und Fasermassehersteller des Landes. Mit einer Gesamtproduktionskapazität von 240.000 Tonnen pro Jahr stellt das Unternehmen Schreib-, Druck- und Kopierpapier für ausländische und inländische Märkte her und beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Unternehmerische Herausforderung

Im Rahmen der Vorbereitungen für die Trennung von der US-amerikanischen Muttergesellschaft suchte Andhra Paper nach einer reibungslosen und kosteneffizienten Möglichkeit, unverzichtbare SAP-Geschäftssysteme in das rund 14.000 km entfernte Indien zu verlagern.

Transformation

In Zusammenarbeit mit den Experten von Kyndryl™, ehemals IBM Infrastructure Services, wechselte Andhra Paper zu Enterprise Application Managed Services for SAP Solutions on IBM® Cloud® und stellte unter minimaler Beeinträchtigung der Geschäftsabläufe auf die neue Plattform um.

Ergebnisse

Fünf Vollzeitstellen wurden eingespart, was dazu beiträgt, die Betriebskosten für die Bereitstellung wichtiger SAP-Geschäftssysteme zu senken.

Bis zu 10 % schnellere Monatsabschlüsse, wodurch tiefere Einblicke in die finanzielle Leistungsfähigkeit ermöglicht werden.

Bietet sofortigen Einblick in das gesamte Anlageportfolio und ermöglicht schnelle Bietet sofortigen Einblick in das gesamte Anlageportfolio und ermöglicht schnelle Optimierungen zur Steigerung der Rendite.Optimierungen zur Steigerung der Rendite.

Langer Weg, minimale Auswirkungen auf das Geschäft

Im Zuge der Trennung von der US-Muttergesellschaft wollte Andhra Paper seine SAPGeschäftssysteme 14,484 km. weit in das neue Betriebszentrum in Indien verlegen. In Zusammenarbeit mit Kyndryl hat Andhra Paper Enterprise Application Managed Services für SAP-Lösungen in der IBM Cloud eingeführt, um die Umstellung mit minimalen Auswirkungen auf das Geschäft zu erreichen. Aufbauend auf dieser Grundlage beauftragte Andhra Paper Kyndryl mit der Umstellung auf SAP S/4HANA, um wertvolle Effizienzvorteile zu erzielen.

Vorbereitung auf den datengesteuerten Betrieb

Als Andhra Paper sich darauf vorbereitete, die US-amerikanische Muttergesellschaft zu verlassen und sich einer neuen Unternehmensgruppe in Indien anzuschließen, drängte die Zeit, um eine Plattform für die betriebsnotwendigen SAP® ERP-Geschäftssysteme zu finden.

In Zusammenarbeit mit Kyndryl schloss Andhra Paper die Umstellung in Indien wie geplant ab und verlagerte seine SAP-Kernlösungen auf Managed Services in der IBM Cloud.

„Die letzte Phase unseres Wechsels fiel mit dem ersten Höhepunkt von COVID-19 zusammen, aber Kyndryl war so gut vorbereitet, dass die Pandemie unserem Projekt kaum einen Strich durch die Rechnung machte“, sagt Sreenivas Pamidimukkala, CIO bei Andhra Paper Limited. „In meinen 25 Jahren in der IT-Branche habe ich selten eine so effektive Partnerschaft erlebt wie die mit Kyndryl. Die Zusammenarbeit mit Kyndryl war ein echtes Vergnügen.“

Nach diesem Erfolg beauftragte Andhra Paper erneut Kyndryl mit der Unterstützung bei der Umstellung auf die nächste ERP-Generation SAP S/4HANA mit modernsten Lösungen für die Bereiche Finanzwesen und Governance, Risikomanagement und Compliance.

„SAP S/4HANA und die SAP-Fiori-Benutzeroberfläche werden unsere Manager in die Lage versetzen, schnellere und besser fundierte Entscheidungen zu treffen, die dem Unternehmen helfen, die betriebliche Effizienz zu steigern und sein Wachstum in Indien voranzutreiben“, fügt Pamidimukkala hinzu.

„In meinen 25 Jahren in der IT-Branche habe ich selten eine so effektive Partnerschaft erlebt wie die mit Kyndryl. Die Zusammenarbeit mit Kyndryl war ein echtes Vergnügen.“
- Sreenivas Pamidimukkala, CIO, Andhra Paper Limited

Herausforderungen erkennen

Andhra Paper setzt seit vielen Jahren auf SAP-Lösungen, die von der Muttergesellschaft in den USA gehostet werden, um seine Geschäftsprozesse in ganz Indien zu steuern - einschließlich zentraler Workflows wie Procure-to-Pay, Order-to-Cash und Plan-to-Produce. Da die SAP-Anwendungen für den Betrieb des Unternehmens von zentraler Bedeutung sind, war es ein wichtiges Ziel, die Kosten und Risiken eines Transfers von den USA nach Indien zu bewältigen.

Unsere Produktionsanlagen laufen 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche", erklärt Pamidimukkala. „Da unser Geschäft liquiditätsintensiv ist und die Margen nicht sehr hoch sind, war es wichtig, die Zeit, in der unsere SAP-Systeme während des Transfers offline waren, zu minimieren.“

Neben der Bewältigung der Herausforderung, mehr als 10 TB an SAP-Daten über 14.000. Kilometer zu verlagern, suchte Andhra Paper nach einer Möglichkeit, das Ziel ohne physischen Zugriff auf die bestehenden SAP-ERP-Systeme zu erreichen.

„Unsere ehemalige Muttergesellschaft hat strenge System- und Organisationskontrollrichtlinien, die verhindern, dass jemand anderes als die eigenen Administratoren auf das Rechenzentrum, in dem unsere SAP-ERP-Daten lagen, zugreifen kann“, erinnert sich Pamidimukkala. „Wir mussten daher einen Ansatz finden, der es uns ermöglicht, diese Daten zu extrahieren, ohne dass ein Mitarbeiter von Andhra Paper - oder ein anderer Dritter - diese Arbeit vor Ort durchführen muss.“

Zuverlässiger Partner, globale Reichweite

Für den Betrieb seiner SAP-Lösungen entschied sich Andhra Paper für Enterprise Application Managed Services für SAP-Lösungen in der IBM Cloud.

„Da unsere Betriebe in Indien in relativ kleinen Städten angesiedelt sind, wäre die Suche nach lokalen Ressourcen für ein neues Rechenzentrum zu kostspielig, komplex und risikoreich“, so Pamidimukkala.

„Für uns war die Cloud die ideale Wahl. Durch die Umstellung auf die IBM Cloud konnten wir auf die Einstellung von Systemadministratoren verzichten, was die Einstellung von fünf Vollzeitkräften in der IT-Abteilung überflüssig machte und unsere Betriebskosten gering hielt. Am wichtigsten ist, dass sich unser Team auf die Entwicklung von Mehrwertdiensten für das Unternehmen konzentrieren kann, in der Gewissheit, dass Kyndryl rund um die Uhr auf unsere wichtigen SAP-Systeme aufpasst.“

Das Unternehmen zu mehr Erfolg steuern

Nachdem die Daten erfolgreich übertragen wurden und die SAP-ERP-Lösungen voll einsatzfähig waren, entschied sich Andhra Paper mit Unterstützung von Kyndryl und seinem Implementierungspartner sofort für die Umstellung auf SAP S/4HANA, um Einblicke in nahezu Echtzeit zu ermöglichen und die Vorteile datengesteuerter Entscheidungsfindung zu nutzen.

Pamidimukkala fährt fort: „Mit SAP S/4HANA hat das Unternehmen seinen Monatsabschlussprozess um bis zu 10 Prozent verkürzt und bietet tiefere Einblicke in die finanzielle Leistungsfähigkeit. Wir gehen außerdem davon aus, dass SAP S/4HANA erhebliche Vorteile für unseren Treasury-Management-Prozess bringen wird. Durch die Automatisierung der ehemals manuellen, tabellengesteuerten Arbeit erhalten wir einen sofortigen Überblick über unser gesamtes Anlageportfolio - und unser Team kann Optimierungen vornehmen, um unsere Rendite zu steigern. Und wenn unsere neue SAP S/4HANA Governance-, Risikomanagement- und Compliancelösung in Betrieb geht, werden wir all diese Entscheidungen innerhalb eines Systems solider Geschäftskontrollen steuern.“

Das Unternehmen plant, die Nutzung integrierter SAP-Lösungen auszubauen. Pamidimukkala bestätigt: „Rund 90 Prozent der Bestellungen kommen über ein Webportal, basierend auf einem Drittanbieter-Tool. Indem wir diese Technologie durch SAP Commerce Cloud ersetzen, profitieren wir von der Effizienz einer Lösung aus einer Hand und bieten unseren Kunden einen optimierten Bestell- und Kundendienst, der das Einkaufserlebnis verbessert und die Zufriedenheit steigert.“

Raum für Wachstum in der Cloud

Dank der Services von Kyndryl vermeidet Andhra Paper manuelle Arbeiten von der SAP BASIS-Ebene abwärts - und kann sich so auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und sein Geschäft weiter ausbauen.  

„Mit SAP S/4HANA gewinnt Andhra Paper schnellere Einblicke in fast jeden Bereich unseres Betriebs", fasst Pamidimukkala zusammen. "Wenn es an der Zeit ist, einen neuen Produktionsstandort zu eröffnen oder eine Akquisition zu tätigen, wissen wir, dass IBM Cloud eine skalierbare, kosteneffiziente Infrastrukturplattform bietet, die es Andhra Paper ermöglicht, diese Chancen sofort zu nutzen.“