Zum Hauptinhalt wechseln

SimCorp A/S

Eine standardisierte, automatisierte Konfiguration hilft bei der Einführung einer Cloud-basierten Finanztechnologie-Anwendung

SimCorp wurde 1971 in Kopenhagen gegründet und entwickelt hochmoderne Software für Investmentmanagement-Unternehmen. Sein wichtigstes Produkt, SimCorp Dimension, wird von mehr als 170 Kunden auf der ganzen Welt genutzt. Jeden Tag nutzen mehr als 16.000 Menschen SimCorp Dimension, und die Plattform hilft bei der Verwaltung von Vermögenswerten in Höhe von mehr als 19 Billionen USD. SimCorp beschäftigt mehr als 1.800 Personen, die sich alle dem Angebot erstklassiger Software und Dienstleistungen für die Investitionsbranche widmen.

Geschäftsherausforderung

SimCorp A/S unterstützt mit seiner Flaggschiff-Software für Asset-Management namens „SimCorp Dimension" die Operationen großer Investmentunternehmen. Seine Kunden begannen, die Software als Service anzufordern, damit sie sie nicht selbst verwalten mussten.

Transformation

SimCorps Vorzeige-Softwareprodukt, SimCorp Dimension, unterstützt Investitionsfirmen auf der ganzen Welt. Getrieben von der Idee, einem noch breiteren Kundenkreis End-to-End-Services anzubieten, wollte SimCorp damit beginnen, SimCorp Dimension als Cloud-basierten Service anzubieten. Kyndryl™, ehemals IBM Infrastruktur Services, half dabei, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Ergebnisse

Beschleunigt das Onboarding deutlich,  indem es den Zeitaufwand für die Etablierung neuer Kunden auf der Plattform reduziert

Bietet eine standardisierte, kostenwirksame Konfiguration,  die sowohl den Anforderungen von SimCorp als auch denen seiner Kunden entspricht

Unterstützt kontinuierliches Wachstum mit einer skalierbaren, auf Konformität und Zuverlässigkeit ausgelegten Lösung für Online-Zusammenarbeit

Eine faszinierende Gelegenheit

SimCorp wurde 1971 mit dem Ziel gegründet, Firmen der Vermögensverwaltung qualitativ hochwertige Software anzubieten. Heute vertrauen Kunden auf der ganzen Welt auf das wichtigste Produkt des Unternehmens, SimCorp Dimension, um ihre Investitionsportfolios zu verwalten. Vor kurzem begannen Führungskräfte bei SimCorp jedoch, Anfragen von Kunden zu beantworten, die an einem Wechsel von einem herkömmlichen Softwaremodell zu einem Software-as-a-Service (SaaS)-Modell interessiert waren.

SimCorp fand diese Idee aus einer Reihe von Gründen faszinierend. Erstens würde der Umstieg auf ein SaaS-Modell den Firmenkunden eine umfassende Anwendungsmanagement-Lösung aktivieren. Zweitens, das Angebot einer Alternative zu umfangreichen und kostspieligen lokalen Softwarelösungen bedeutete, dass SimCorp eine neue Kategorie von Kunden ansprechen konnte: kleinere Unternehmen, die nicht die Ressourcen haben, IT-Stacks selbst zu verwalten.

Damit dieses neue Softwarebereitstellungsmodell arbeiten kann, müsste es sowohl auf Konformität als auch auf Verfügbarkeit ausgelegt sein. Die Finanzindustrie ist in Bezug auf Sicherheit sehr streng, und es ist wichtig, dass SimCorp und seine Kunden darauf vertrauen können, dass alles, was sie tun, den geltenden Vorschriften entspricht. Auch die Verfügbarkeit ist kritisch, denn viele der Kunden von SimCorp müssen jeden Tag Daten für Behörden bereitstellen. Und weil SimCorp Kunden auf der ganzen Welt hat, muss die Ausfallzeit auf ein absolutes Minimum beschränkt werden.

Aufbau einer Partnerschaft

Nach der Entscheidung, SimCorp Dimension as a Service anzubieten, suchte SimCorp den Schulterschluss mit einem Technologie-Unternehmen, die die richtige Infrastruktur und Services für die Lösung bereitstellen konnte. Pernille Kjærgaard Dahlberg, globale Verarbeitungsmanagerin bei SimCorp, erklärt die Lösung ihres Teams: „Für uns war es entscheidend, eine Partnerschaft zu haben und nicht eine Anbieter-Kunden-Situation, weil wir in einer Partnerschaft die gleichen Dinge wollen. „Wir haben uns für [Kyndryl] entschieden, weil [Kyndryl] sehr gut in der Bereitstellung von verwalteter Infrastruktur ist. So können wir uns mehr auf die Anwendung und unser Geschäft konzentrieren."

Gemeinsam entwarfen Kyndryl und SimCorp einen standardisierten, automatisierten und vollständig gemanagten Service, wobei der Aufbau der Vision mehrere Monate in Anspruch nahm. Mit der sich daraus ergebenden Lösung kann SimCorp, SimCorp Dimension as a Service, als vollständig verwaltete Anwendung in der IBM Cloud ® anbieten.

Die Lösung bietet einen vollständig verwalteten IT-Stapelspeicher, unter anderem IBM Cloud für VMware-Lösungen sowie Oracle, Citrix und Zerto auf IBM Cloud Plattformen. Sichere Datenelemente werden per Hosting in Amsterdam, Frankfurt, Washington und Dallas auf Rechenzentren zur Verfügung gestellt, die für schnelle Wiederherstellung im Katastrophenfall gespiegelt sind.

Heute ist die Lösung für eine zunehmende Zahl von Kunden voll operativ. SimCorp und Kyndryl können neue SimCorp Dimension as a Service-Kunden reibungslos eingliedern. „Eine der Leistungen, die wir in der Zusammenarbeit mit [Kyndryl] sehen, ist die sehr schnelle Implementierung, sehr schnelle Zustellung auf Infrastruktur as a Service. Ein Teil davon ist das gut implementierte Prozess-Framework von Kyndryl, das es uns ermöglicht, unsere Dienstleistungen jedes Mal auf die gleiche Weise zu erbringen", sagt Dahlberg.

Sobald neue Kunden den Betrieb aufgenommen haben, können sie mit SimCorp Dimension as a Service die Software nutzen, ohne sich Gedanken über die Infrastruktur, Skalierbarkeit, Konformität oder Sicherheit machen zu müssen. Christoffer de Maré, Vizepräsident des Produktbereichs bei SimCorp, sagt außerdem: „Uns geht es vor allem darum, die Geschäftsabwicklung zu erleichtern, sie in einem Selbstbedienungsportal verfügbar zu machen und so viel wie möglich zu automatisieren." "Es geht darum, den Kunden so viel wie möglich zu bieten."

„Wir haben uns für [Kyndryl] entschieden, weil [Kyndryl] sehr gut in der Bereitstellung von verwalteter Infrastruktur ist. So können wir uns mehr auf die Anwendung und unser Geschäft konzentrieren."
- Pernille Kjærgaard Dahlberg, Global Operations Manager, SimCorp A/S
 

Einfach und kostengünstig

Während die Beliebtheit von SimCorp Dimension as a Service wächst, hat sich die Nahtlosigkeit, mit der neue Kunden integriert werden können, als enormer Vorteil für die Teams von Kyndryl und SimCorp herausgestellt. In der Vergangenheit erforderte die Etablierung neuer Kunden die Installation und Konfiguration von Hard- und Software am Standort des Kunden. Mit SimCorp Dimension as a Service und IBM Cloud ist beides nicht mehr nötig, und der Prozess dauert weniger als eine Woche.

Die Lösung bietet zudem alle von SimCorp geforderten Funktionalitäten in einer unkomplizierten und kostenwirksamen Konfiguration. „Wir können alles mit zwei Stacks um eine Cloud-Einrichtung herum erledigen und wir bezahlen nur, wenn wir sie tatsächlich verwenden. Das hilft dabei, die Kosten niedrig zu halten", erklärt de Maré. „Aber noch wichtiger ist, dass wir die Automatisierung und den Vertriebsservice haben und sicherstellen können, dass die Kunden die Funktionen auf Knopfdruck abrufen können. Das ist es, was für uns und unsere Kunden am wertvollsten ist."

Schließlich ermöglicht die Cloud-Infrastruktur dem Team von SimCorp, die Vorteile der Zuwachsmöglichkeiten zu nutzen. „Es gibt uns sowohl das Vertrauen als auch den Komfort zum wachsen", sagt de Maré.

„Und das ist nur der Anfang. Wir sehen immer noch einen wachsenden Markt von neuen Kunden, und wir sehen auch ein großes Interesse von bestehenden Kunden, die von Software vor Ort in die Cloud-Welt migrieren wollen."

Er fasst zusammen: „SimCorp Dimension as a Service ist zu diesem Zeitpunkt unser am schnellsten wachsendes Angebot. Und wir erwarten nicht, dass das aufhört."